Bereits mit 3 Jahren bekam Pauline ihre erste musikalische Förderung durch ihre Eltern, worauf kurze Zeit später der erste Geigenunterricht folgte. Parallel zur Schule studierte sie mit 14 Jahren als Jungstudentin an der Musikhochschule Köln Violine. Als Pauline einige Jahre später das reguläre Studium in Köln begann, kam schon nach kurzer Zeit Viola als zweites Hauptinstrument dazu, worin sie dann -neben ihrem Studium in Köln-  2 Semester im Conservatorium Maastricht Unterricht erhielt. Nach ihrem Klassikstudium startete sie dann ihren zweiten Studiengang im Bereich Jazz/Pop. 

 

Pauline Moser sammelte bereits ab frühem Kindesalter Erfahrungen bei Konzerten im In- und Ausland. Als jüngste von vier Geschwistern trat sie 1995-2004 im "Geschwister Moser" Quartett solistisch wie auch kammer-musikalisch auf. Seither spielte sie mit Orchestern, solistisch, sowie in Bands bei Musik-Acts auf Festivals, im internationalen Fernsehen oder auf Tourneen.

2012 begann Pauline zu singen und eigene Musik zu schreiben und veröffentlichte im Herbst 2013 ihre ersten Solo-Schritte mit ihrer EP 'something new', auf der sie auf englisch singt, Bratsche und Klavier spielt.

Im Winter 2015 kam ihre zweite EP mit dem Titel 'Still'.

2 Jahre später wechselte Pauline zu deutscher Musik und schrieb und komponierte viel, während sie weiterhin mit anderen Künstlern auf Tourneen unterwegs war.

 

 

Mitte 2017 veröffentlichte sie ihren deutschen Titel "Vogelfrei" zusammen mit der Ballade 'Wenn'.

Weitere 1 1/2 Jahre an deutscher Musik "gebaut und gebastelt", sagt Pauline, hat sie 2019, endlich ihren ganz eigenen Stil gefestigt. Deutschpop mit elektronischen Sounds und ihrem Markenzeichen, der Viola.

Seither hat sie 4 Titel veröffentlich. Ihre aktuelle Single heißt 'Naiv' und ist in allen Streaming- und Downloadportalen zu finden.

.